1965 ergab sich die günstige Gelegenheit, daß von der Sparkasse Mattighofen, als Lager verwendete, unter Denkmalschutz stehende "Zinngießerhäusl", zu erstehen.

Besonders der damalige Kommandant, Herr Major Dr. Steidl sen., setzte sich für diesen Kauf ein. So kam es, daß das Zinngießerhaus, das sich in einem sehr schlechten Zustand befand, von den Mitgliedern des Korps mit viel Einsatz und Fleiß 1966-68 renoviert wurde und seither als das offizielles Vereinshaus des Bürgerkorps Mattighofen und Museum gilt.

Als Abschluß und Krönung dieser Renovierungsarbeiten wurde am 17. und 18. August 1968 das 350jährige Gründungs-, sowie das 10jährige Wiederaufrichtungsfest gefeiert.

Renovierung

1992 & 2012

1992 wurde das Zinngießerhaus unter Mithilfe der Mitglieder größtenteils eigenhändig renoviert.

Hier wurden sehr viele Arbeitsstunden in der Freizeit investiert.

2012 wurde anlässlich der Landesausstellung eine Erneute Renovierung durchgeführt

Zinngießerwerkstätte

Formen und Werkzeuge

Schmelzofen mit Esse

Schwungrad

Priv.Uniform Bürgerkorps Mattighofen, OÖ